AKTUELLES

KLICK auf die Slideshow vergrössert und zeigt die vollständigen Bildtexte

Demokratiekonferenz  // 09.04.2016

 

FLUCHT NACH VORN - HELFENDE VERNETZEN SICH IN DAHME-SPREEWALD

 

Basierend auf der Befragung der ehrenamtlichen Initiativen im Landkreis DahmeSpreewald, die sich für Flüchtlinge engagieren, wurden von den Mitgliedern einer Arbeitsgruppe Schwerpunkte festgelegt, die als Grundlage der Veranstaltung am 09.04.2016 ab 10:00 Uhr dienten.

 

Nach einem Einstiegsvortrag durch Carsten Saß, Vorsitzender des LAP-Begleitausschusses - Beigeordneter und Dezernent für Bildung, Kultur, Jugend, Gesundheit und Soziales des LDS

und einer Begrüßung durch Herrn Stolpe für die Arbeitsgruppe
leiteten mit einer Kennenlenrrunde das Moderatorenteam Frau Nienhuisen und Herr Kasiske vom Mobilen Beratungsteam über zu Vorträgen, die Einblicke in die Theorie und der Praxis zur Flüchtlingsproblematik gaben.

 

Herr Rießland (Sozialamt des Landkreises Dahme-Spreewald) informierte über das Asylbewerberleistungsgesetz und Neuerungen im neuen Landeaufnahmegesetz sowie zu Einführung der Gesundheitskarte.

 

Über Unterbringungssituation und deren Standards in Heimen und Wohnungen, Rechtskreiswechsel (SGB II) informierte Herr Dr. Buchholz (Sozialamt des Landkreises DahmeSpreewald).

 

Die Integrationsmanagerin Frau Pretky sprach über Grenzen und Möglichkeiten in ihrem Arbeitsbereich

 

Herr Protz (Agentur für Arbeit) erläuterte Wege in den Arbeitsmarkt für Asylbewerber.

 

Nach der Mittagspause gab es an Thementischen, die drei Mal wechselnd besucht werden konnten, folgende Themenkomplexe:

 

1.) Mehrwerte von Öffentlichkeitsarbeit in alten und neuen Medien (Frau Stecher/Flüchtlingshilfe)

2.) Vernetzungs- und Bildungsarbeit in der Flüchtlingshilfe (Frau Herms/Mensch Luckau e.V.

3.) Hilfe durch das Sozialamt (Herr Dr. Buchholz und Herr Rießland/Sozialamt LDS)

4.) Agentur für Arbeit - Chancen für den Arbeitsmarkt (Herr Protz/Agentur für Arbeit)

5.) Sprachvermittlung für Flüchtlinge und Asylbewerber (Herr Neudorf/Volkshochschule)

6.) Hilfsangebote für Helfende (Herr Dr. Bautz/FaZIT Brandenburg)

7.) ABC des Asylverfahrens (Herr Kratzel/Ausländerbehörde)

8.) Asylpolitik im Landkreis - sind wir noch auf Kurs? (Herr Starke/Landratsamt LDS)

9.) Patenschaften für Familien und Vormundschaften für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge (Frau Gelhaar-Heider/Forum Lübben)

10.) Erfolgsgeschichten aus der Praxis (Herr Stolpe/Flüchtlingshilfe im Schenkenländchen)

11.) Kita und Integration - wie kann das gelingen (Frau Buckow/Kita Storchennest)

12.) Offenes Thema

 

Es folgte eine ausführliche Auswertungsrunde, die die Ergebnisse der Thementische zusammenfasste - Unten die Auswertung.

 

Durch die große Teilnehmerbreite (von ehrenamtlichen Helfern, Flüchtlingsinitiativen, Abgeordenten, Polizei, Feuerwehr und Amtsvertretern) gab es einen intensiven Meinungsaustausch, der sich an den praktischen Fragen orientierte.

 

> Auswertung 1 (Dokumentation)

 

> Auswertung 2 (Redemanuskripte und Präsentationen)

GKD04/2016

© 2019 - Lokaler Aktionsplan im LDS

gefördert vom BMFSFJ

created by

  • Wix Facebook page