14.11.2020 \\ BGA-Doppelveranstaltung

1/9

a) Demokratiekonferenz mit dem Jugendforum

b) Klausurtagung

 

Besondere Situationen bedürfen besonderer Maßnahmen.

Doppeltermin: Demokratiekonferenz (hybrid) und Klausurtagung.

Schon über ein Jahr plante der Begleitausschuss eine gemeinsame Veranstaltung mit „seinem“ Jugendforum.

 

Immer wieder musste wegen Corona verschoben werden.

Nun fand eine Beratung des BGA mit den SprecherInnen des Jugendforums Hanna Kurowski, Ben Simon und der für das Jugendforum verantwortlichen, BGA-Mitglied Mandy Muschka als Hybrid-Veranstaltung statt.

Das Jugendbildungszentrum Blossin schuf sichere Bedingungen, so dass die Veranstaltung in Corona-Zeiten durchgeführt werden konnte.

Die AHA-Regeln wurden eingehalten, die Feuerwehr sorgte für die Zuschaltung von Hanna, Ben und Mandy via Internet. Der Moderator Björn Stecher gestaltete die Veranstaltung verantwortungsvoll.

Im ersten Teil bis zur Mittagspause verständigte man sich über die praktizierte Struktur, in der die Partnerschaft für Demokratie (PfD) – ehemals Lokaler Aktionsplan (LAP) – im LDS seine Arbeit gestaltet.

Dabei wurde der besondere Stellenwert des Jugendforums hervorgehoben.

Das betonte auch der BGA-Vorsitzende Carsten Saß, der die Veranstaltung eröffnete und auf eine langjährige erfolgreiche Arbeit des BfD/LAP im LDS zurückblickte.

Hanna Kuroswski und Ben Simon informierten flankiert von Mandy Muschka über die Arbeit des Jugendforums.

 

Auch sie berichteten über eine erfolgreiche Arbeit der zurückliegenden Jahre, wenngleich 2020 Corona viele Aktivitäten verhinderte oder diese nur in „abgespeckter“ Form stattfinden konnten.

Alle Teilnehmer bekräftigten die Absicht, sobald Corona es wieder zulässt, dass sich beide Gremien (BGA und Jugendforum) direkt treffen wollen.

 

Nach der Mittagspause wurde die Veranstaltung als Klausur fortgesetzt. Ioannis Touras, Leiter der externen Koordinierungs- und Fachstelle, gab eine Übersicht über die in den letzten Jahren geförderten Veranstaltungen.

Auch hier wurde deutlich, dass Corona einige geplante Veranstaltungen in 2020 verhindert hat.

Dennoch überwog Optimismus und es wurden Methoden und Varianten diskutiert, die die Arbeit unter den neuen Bedingungen fortsetzen lässt.

 

Das wird ein Thema auf der nächsten BGA-Sitzung am 14.12.2020 sein, auf der ggf. auch die die Video-Methodik eingesetzt werden könnte.

Da sich der Begriff "Lokaler Aktionsplan (LAP)" in der Region zunehmender Akzeptanz erfreut, wird die Begrifflichkeit parallel weiter zu "Partnerschaft für Demokratie" genutzt.

Seinen bevorstehenden Abschied als Vorsitzender des Begleitausschusses den BGA-Mitgliedern mit einem selbstgebackenen Kuchen zu versüßen, gelang Carsten Saß nur bedingt… wobei der Kuchen lecker war.

gefördert vom BMFSFJ

created by

GD.png
  • Facebook

© 2007 - 2020 - vom LAP bis PfD im LDS - 2. Förderperiode 2020 - 2024