Partnerschaft für Demokratie im LDS

Die „Partnerschaften für Demokratie“ unterstützt die Zusammenarbeit aller vor Ort relevanten AkteurInnen für Aktivitäten gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit sowie für die Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens unter aktiver Beteiligung der BürgerInnen und zur nachhaltigen Entwicklung lokaler und regionaler Bündnisse in diesen Themenfeldern beitragen.

 

Im partnerschaftlichen Zusammenwirken, insbesondere von kommunaler Verwaltung und Zivilgesellschaft, wird eine lebendige und vielfältige Demokratie vor Ort sowie eine Kultur der Kooperation, des respektvollen Miteinanders, der gegenseitigen Anerkennung und Unterstützung weiterentwickelt.

Bereits seit 2007 engagiert sich der Landkreis Dahme-Spreewald mit dem lokalen Aktionsplan für die Stärkung von Vielfalt, Toleranz und Demokratie im Landkreis.  Die Aktivitäten des „Lokalen Aktionsplans“ werden seit 2015 als „Partnerschaft für Demokratie“ weitergeführt und weiterentwickelt. 
 
Gefördert wird die Lokale Partnerschaft für Demokratie durch das Bundesprogramm „Demokratie leben- Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 
 
Die Verteilung der zur Verfügung gestellten Bundesmittel plus Landkreismittel erfolgt unter folgenden Positionen:

  • Aktions- und Initiativfonds,

  • Partizipation,

  • Öffentlichkeitsarbeit,

  • Jugendfonds,

  • Koordinierungs- und Fachstelle

 
Interessierte Vereine, Initiativen und Einzelpersonen können sich um die Mittel für lokale Initiativen bewerben.

 

Auf dieser Website erfahren Sie mehr über die Förderung. Weitere Informationen gibt es auf nachfolgende Links:
 

Leitlinie des Bundesprogrammes "Demokratie leben"

 

Lokaler Aktionsplan Landkreis Dahme-Spreewald

© 2019 - Lokaler Aktionsplan im LDS

gefördert vom BMFSFJ

created by

  • Wix Facebook page